Schlagwörter

, , , , ,

Bibliographische Angaben

Die Fakten zum Buch:

  • Autor: Markus Orths.
  • Titel: Catalina.
  • Verlag: Schöffling & Co, Frankfurt am Main.
  • Erscheinungsjahr: 1. Auflage 2005.
  • ISBN: 3895610976.
  • Bindung: Gebunden mit Schutzumschlag, 310 Seiten.
  • Preis: 19,90 € (amazon.de).

Umschlagtext

»Erobern, dachte Catalina, was für ein Wort für das, was es bedeutet.
Sie fragte nach der Art und Weise, wie Juan eine Frau ansprach, wie er sie ansah, wie er sie berührte, auszog und zu sich nahm, was genau er mit ihr anstellte, ein Gespräch von Mann zu Mann, sagte Catalina, das war es, was ihr fehlte.«

Klappentext

Was, wenn ein Mädchen sich entscheidet, als Mann zu leben? Ihre Haare abschneidet, Männerkleidung trägt und ihr Verhalten der neuen Rolle anpasst? Was, wenn sie die fremde Identität mit der Zeit immer mehr verinnerlicht? »Ganz von vorn beginnen, ein neuer Mensch, selber zusammengenäht, selber gestrickt in der Finsternis.«

Catalina: Das ist die Geschichte von Catalina de Erauso, die im 17. Jahrhundert lebte, eine schmale Autobiographie hinterließ und ein unglaubliches Leben führte. Markus Orths erfindet dieses Leben noch einmal neu: packend, rasant, kenntnisreich und voll unglaublicher Ereignisse und Wendungen.

An einem strahlend blauen »Sonnenregentag« in San Sebastián wird Catalina als sechstes und letztes Kind von María Pérez de Galarraga y Arce geboren. Ihr zehn Jahre älterer Bruder Miguel, zu dem Catalina eine innige Beziehung entwickelt, entfacht in ihr eine Sehnsucht nach der Neuen Welt: die Silberminen Potosís, der damals reichsten Stadt Südamerikas, größer noch als Paris, Rom oder London.

Als Miguel die Familie für immer verlässt und nach Potosí aufbricht, hat Catalina nur noch einen Wunsch: »Ihm hinterherfahren! schwor sie, und etwas Neues füllte sie aus, etwas, an das sie sich klammern konnte, von nun an, für immer, etwas, an das sie mit Besessenheit glauben konnte, ein Ziel, ein Sinn, eine Aufgabe.«

Und was sie auf dem Weg von San Sebastián nach Neu-Spanien, Chile und Peru erlebt, ist die atemberaubende Geschichte einer verzweifelten Suche nach dem anderen, die zugleich die Suche nach sich selbst ist.

Markus Orths, Autor des Bestsellers Lehrerzimmer, erreicht mit Catalina einen Gipfel seiner Erzählkunst: ein ungemein spannender, fesselnder, dichter Roman und ein unerhörtes Leseerlebnis.

Über den Autor

Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik in Freiburg und lebt als Autor in Karlsruhe. Seine Romane und Erzählungen wurden vielfach ausgezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

Prolog

I

  • Verluste
  • Der Sonnenregentag
  • Blut an der Wand
  • Ein gelungener und ein verpasster Ausbruch
  • Die Höhle Ekain
  • Juan Bautista de Arteaga
  • Zweite Taufe
  • Vom guten und vom schlechten Spielen
  • Angst, Erleichterung, Entsetzen
  • Der Steinwurf von Sevilla

II

  • Der Aerosolnebel
  • Sprachkrank
  • Salve
  • Neue Welt
  • Männer oder Frauen
  • Erstes Töten
  • Im Berg von Potosí
  • Die Umarmung
  • Ein Rausch

III

  • Das Ende von vielem
  • Die Leutnantnonne
  • In der Finsternis
  • Anders sterben mögen
  • Eine Feder
  • Der Ritt nach Huamanga
  • Tod durch den Strang
  • Das Diktat
  • Römische Entscheidung

Epilog

Weiterführende Informationen

Website zum Buch

Leseprobe

Advertisements