Schlagwörter

, , , , ,

Bibliographische Angaben

Die Fakten zum Buch:

  • Autoren: Uwe Hartmann, Hinnerk Becker.
  • Titel: Störungen der Geschlechtsidentität.
  • Untertitel: Ursachen, Verlauf, Therapie.
  • Verlag: Springer-Verlag, Wien, New York.
  • Erscheinungsjahr: 2002.
  • ISBN: 3211837450.
  • Bindung: Softcover, 256 Seiten.
  • Preis: 54,95 € (amazon.de).

Umschlagtext

Störungen der Gechlechtsidentität reichen von leichteren und vorübergehenden Problemen bis hin zum Transsexualismus, der festen und irreversiblen Gewissheit, im »falschen Körper« geboren zu sein. Das vorliegende Buch bietet dem Leser einen umfassenden und aktuellen Überblick zu den Verursachungstheorien und Behandlungsansätzen von Geschlechtsidentitätsstörungen und die Ergebnisse einer Verlaufsuntersuchung mit wichtigen Konsequenzen für die Diagnostik und Behandlung.

Kommentare

»Die Autoren sind Psychologen und Mediziner an der Medizinischen Hochschule Hannover. Nach einer theoretischen Abhandlung über Ursachen und Formen von Störungen der Geschlechtsidentität präsentieren sie eine statistische Auswertung und Analyse mehrerer psychologischer Tests, die sie bei über 60 von ihnen behandelten Transsexuellen durchgeführt haben. Während mich die theoretischen Ausführungen nur enttäuschten, weil sie wenig Neues brachten, hat mich die Darstellung der Testergebnisse dagegen verärgert und aufgebracht. Die Autoren waren offenbar primär daran interessiert herauszufinden, inwieweit Transsexualität eine Ausdrucksform oder das Ergebnis von psychischen Störungen wie Depressionen oder Schizophrenie ist. Wie Transsexuelle mit ihrer schwierigen Situation besser zurecht kommen können, darüber erfährt man in diesem Buch so gut wie nichts. Ich würde diesen Psychologen nicht gerne in die Hände fallen. Und das viele Geld für das teure Buch kann man sinnvoller ausgeben.«   Anne

Inhaltsverzeichnis (Auszug)

  1. Einleitung
  2. Störungen der Geschlechtsidentität: der heutige Kenntnisstand im Überblick
    1. Definition, Klassifikation und Vorkommen
    2. Die Entwicklung der Geschlechtsidentität und ihre Störungen
      1. Die psychische Entwicklung der Geschlechtsidentität
      2. Somatische Grundlagen der Geschlechterdifferenzierung
      3. Psychologische Erklärungsansätze des Phänomens Transexualismus
    3. Klinische Aspekte von Geschlechtsidentitätsstörungen
      1. Die Differentialdiagnosen bei Geschlechtsidentitätsstörungen
      2. Besonderheiten von Frauen mit Geschlechtsidentitätsstörungen
      3. Psychopathologische Aspekte bei Geschlechtsidentitätsstörungen
    4. Langzeitverlauf und prognostische Indikatoren von Geschlechtsidentitätsstörungen
    5. Behandlungsansätze und rechtliche Situation
      1. Überblick über den derzeit üblichen Behandlungsgang bei Transsexualität
      2. Endokrinologische Aspekte in der Behandlung Transsexueller
      3. Die Transformationschirurgie und ihre Möglichkeiten
      4. Die rechtlichen Rahmenbedingungen
      5. Richtlinien in der Behandlung Transsexueller
  3. Persönlichkeitsmerkmale und Prognosekriterien bei Störungen der Geschlechtsidentität: Ergebnisse der eignen Untersuchung
    1. Hintergrund und Zielsetzung der prospektiv angelegten Untersuchung
    2. Komponenten der Basiserhebung und der Verlaufsuntersuchung
    3. Die Ergebnisse der Basisdiagnostik
      1. Die standardisierten Testverfahren
      2. Die nicht-standardisierten Untersuchungsinstrumente
      3. Die Bildung homogener Subgruppen nach den Ergebnissen des Narzißmus-Inventars
    4. Die Ergebnisse der Verlaufsuntersuchung
      1. Die Ergebnisse der Fragebögen
      2. Die Analyse von Prädikatorvariablen
  4. Geschlecht und Identität: Zusammenfassung und Ausblick
    1. Zusammenfassung und Ausblick der eigenen Ergebnisse
    2. Das »Projekt Transsexualität«
    3. Der soziologische und gesellschaftspolitische Diskurs
    4. Schlussfolgerungen für die Praxis
Advertisements