Schlagwörter

, , , , , , ,

Bibliographische Angaben

Die Fakten zum Buch:

  • Autor: David Ebershoff.
  • Titel: Das dänische Mädchen.
  • Verlag: Goldmann Verlag, München.
  • Erscheinungsjahr: Taschenbuchausgabe 2002 (gebundene Originalausgabe 2000).
  • ISBN: 3442452708.
  • Bindung: Taschenbuch, 382 Seiten.
  • Preis: 8,90 € (amazon.de) (gebundene Ausgabe: 22 € (vergriffen)).

Klappentext

Die amerikanische Malerin Greta Waud führt mit ihrem Mann, dem dänischen Landschaftsmaler Einar Wegener, ein bewegtes Künstlerleben im Kopenhagen der zwanziger Jahre. Doch dann kommt jener Nachmittag im April, der ihr Leben für immer verändert. Denn als Gretas Modell, eine bekannte Opernsängerin, verhindert ist, bittet sie ihren Mann, einzuspringen und sich von ihr in einem Kleid malen zu lassen. Die Verwandlung ist verblüffend, denn sie fördert eine unbekannte weibliche Seite in Einar zu Tage. Noch ahnen die beiden nicht, dass diese schöne junge Frau, die sie ersonnen haben und die Greta spontan »Lili« nennt, bald häufig zu Gast bei ihnen sein wird. Es beginnt eine Ehe zu dritt, in der ihren festen Platz bekommt. Denn Greta liebt Lili ebenso wie Einar. Zudem entdeckt sie in Lili eine Quelle der Inspiration, und als sie mit ihren Lili-Porträts eines Tages die Aufmerksamkeit eines französischen Galeristen erregt, ist für Greta die große Chance gekommen: Endlich steht ihrer künstlerischen Karriere nichts mehr im Weg, und so beschließen beide, nach Paris zu gehen. Dort wird für Einar die Situation immer unerträglicher. Er spürt, dass die Zeit gekommen ist, sich zwischen Lili und Einar zu entscheiden. Und er entscheidet sich – für Lili. Zu allem bereit fährt Einar nach Dresden, in die Klinik eines berühmten Arztes, der ihm in einer riskanten Operation zu einer wahren Identität verhelfen will…

Über den Autor

David Ebershoff, geboren 1969, in Pasadena, Kalifornien, studierte in Chicago und Tokio. Heute lebt er in New York. Durch Zufall entdeckte er in einem Buch einen kurzen Abschnitt über Einar Wegener, den Mann, der sich als Erster einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hatte. Bei weiteren Nachforschungen stieß er auf die Tagebücher von Lili Elbe alias Einar Wegener, die kurz nach ihrem Tod 1933 veröffentlicht worden waren. Diese Aufzeichnungen sind der Schlüssel zu David Ebershoffs Debütroman. Ein weiterer Roman des Autors ist bei Goldmann in Vorbereitung.

Stimmen zum Buch

»Ein tiefgehender und wunderschön erzählter Roman.«   Publishers Weekly

»Ein anrührender Roman über ein ungewöhnliches Liebespaar.«   Brigitte

Advertisements