Schlagwörter

, , , , ,

Bibliographische Angaben

Die Fakten zum Buch:

  • Autorin: Brigitte Aubert.
  • Titel: Sein anderes Gesicht.
  • Verlag: btb Taschenbücher im Goldmann Verlag, München.
  • Erscheinungsjahr: 2000.
  • ISBN: 3442726034.
  • Bindung: Taschenbuch, 254 Seiten.
  • Preis: 8 € (amazon.de).

Umschlagtext

Ein mysteriöser Frauenmörder versetzt das Rotlichtmilieu von Nizza in Angst und Schrecken. Drei Opfer sind schon zu verzeichnen, und jeden Moment kann sich die nächste Tat ereignen. Unversehens befindet sich Bo, der schöne Transvestit, im Zentrum der Geschichte – denn eines der Opfer hat ihren Namen mit Blut an die Wand geschrieben. Bo hat nur eine Chance: Sie muss herausfinden, wer der wirkliche Mörder ist …

Klappentext

Bo heißt eigentlich Beaudoin und ist achtundzwanzig Jahre alt. Schön ist sein Leben noch nie gewesen – oder eher ihr Leben, denn Bo ist Transvestit und wünscht sich nichts sehnlicher, als eine Frau zu sein. Als Kind von ihrem Vater misshandelt und nach dem Selbstmord der Mutter in der Obhut der Großmutter aufgewachsen, hatte Bo nichts zu lachen. Und auch jetzt, als sie nach längerer Abwesenheit in die Gemeinschaft des Rotlichtmilieus von Nizza zurückkehrt, stehen die Dinge für sie nicht zum Besten: Da ist zum einen der zwielichtige Johnny, der Mann, dem Bo mit Leidenschaft ergeben ist, ohne jemals auf Gegenliebe von ihm hoffen zu können. Aber viel schlimmer noch ist, dass sich genau zu diesem Zeitpunkt eine Serie von grausamen Frauenmorden ereignet hat, mit denen Bo alsbald in Verbindung gebracht wird. Und als man auch noch entdeckt, dass eines der Opfer ihren Namen mit Blut an die Wand geschrieben hat, beginnt für Bo ein verzweifelter Kampf – um ihre eigene Unschuld zu beweisen und herauszufinden, wer der mysteriöse Mörder wirklich ist …

Über die Autorin

Brigitte Aubert, 1956 geboren, zählt zu den profiliertesten Krimiautorinnen Frankreichs. Sie schreibt neben Roman auch Drehbücher und ist Produzentin der erfolgreichen »Série noire«, eine Koproduktion von Gallimard und dem französischen Fernsehen TFI. 1996 wurde sie für »Im Dunkel der Wälder« mit dem französischen Krimipreis ausgezeichnet. Brigitte Aubert lebt heute in Cannes.

Stimmen zum Buch

»Von Im Dunkel der Wälder bis hin zum Karibischen Requiem – stets gelingt es Brigitte Aubert, ein fesselndes Universum zu schaffen. Sie zieht uns in die Abgründe der Seele hinab und lässt uns erschaudern. Sein anderes Gesicht macht da keine Ausnahme.«  Noëlle Châtelet

Advertisements