Schlagwörter

, , ,

Bibliographische Angaben

Die Fakten zum Buch:

  • Autoren: Georgette Dee.
  • Titel: Gib mir Liebeslied.
  • Untertitel: Chansons. Geschichten. Aphorismen.
  • Verlag: Edition diá, St. Gallen, Berlin, São Paulo.
  • Erscheinungsjahr: 1. Auflage 1992.
  • ISBN: 3860341022.
  • Bindung: Taschenbuch, 187 Seiten.
  • Preis: 9 € (amazon.de)

Umschlagtext

Guten Abend, wir sinken.
Darf ich mich setzen?

Inhaltsverzeichnis

Wenn Geist und Seele sich reiben · Das Mädchen hätte man schnell verheiraten sollen · Beim ersten Mal, da tut’s noch weh · There is a guy, he plays the piano · Theaterlust und Sinnestaumel oder Wie Frankfurt mir plötzlich Heimat bot · Hexenkinder unterwegs: Knasttournee · Rosa Sterne am Himmel und Eiswürfel in der Aorta · Wie man sich zwischen Zeit und Raum singt oder Die Zeit der Dreißig-Stunden-Tage · Sherry-Lady entert Hochkultur · Die Liebe scheint wie ein Zuhause oder Wie Berlin mich wieder in seinen Armen halten konnte · Man fängt immer wieder von vorne an · »Amok… oder mich?« Ein deutscher Theaterversuch mit Musik · Zwischen Woolworth und Weltpolitik.

Martin Bergelt: Georgette Dee oder Wie man ein Star wird.

Die roten Texte · Die grünen Texte · Die blauen Texte · Die gelben Texte.

Georgette über Terry · Das Leben hat eine so schöne Melodie – schade, daß man manchmal den Text nicht kann · Meine Hand in deiner Hand ist Morgenstern im Abendland · Geheimnisse zu lüften hat nichts damit zu tun, seinen Schlüpfer auszuziehen · Reisen an sich ist nicht schön, aber dazusein belebt ungemein · Wer nichts mehr provoziert, braucht einen jungen Liebhaber · Ein Star will ich nicht werden, ein Glanz vielleicht · Zukunft ist etwas Schönes, wenn man sie nicht mit Unsterblichkeit verwechselt.

Renate Klett: Ein Engel auf Abwegen.

Die Texte · Die Quellen · Die Fotos.

Advertisements